Synology-NAS: 1. Erfahrungsbericht

Vor knapp 3 Wochen habe ich mir das NAS Synology DS211j bestellt. Bei diesem NAS handelt es sich „nur“ um ein Gehäuse, was man selbst mit Platten versorgen muss. Sinnvollerweise natürlich 2 Platten, um ein RAID1 (Spiegelung) einzurichten.

Nun finde ich den GB-Preis bei den 3TB-Platten im Vergleich zu einer 2TB-Platte relativ hoch:
3TB = 0,0404€/GB
2TB = 0,0323€/GB
Heißt: 50% mehr Platz bei ~100% mehr Kosten.

Also habe ich mir nur eine 2TB-HDD gekauft, um diese dann später durch 2*3TB-HDDs zu ersetzen, sobald der Preis gefallen ist.

Webinterface

Das Webinterface ist wirklich zu empfehlen. Es macht Spaß, neue User oder Shares anzulegen. Die „Download-Station“ verrichtet einen guten Job – es ist sogar eine Bittorrent-Suche integriert. Es ist auch möglich, ein Verzeichnis zu zippen und einen Direkt-Download-Link zu generieren.

Was mich wirklich überrascht hat, ist die Konfiguration meines Routers über das NAS. Ich habe nur die entsprechenden Dienste (FTP, HTTPS usw.) aus einer Liste ausgewählt und nach Eingabe der Benutzerdaten wird die Firewall in meinem Router automatisch konfiguriert.

Netzwerk-Durchsatz

Der Netzwerk-Durchsatz über die GBit-Verbindung kann sich auch sehen lassen.
Bei einer 3GB-Datei erreiche ich folgende Werte: Lesen 85MB/s und Schreiben 35MB/s.

XBench zeigt mir aber deutlich abweichende Werte an:
Lesen 67MB/s und Schreiben 21MB/s.
Geschwindigkeitstest des Synology DS-211j NAS

iPhone/iPad

Synology bietet auch einige iOS-Apps an.

Zugriff auf Dateien per iPhone und iPad

‎DS file
‎DS file
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

Musik-Streaming

‎DS audio
‎DS audio
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

Photo-Upload

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Photo-Streaming

‎DS photo
‎DS photo
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

NAS fernsteuern (Neustart usw.)

‎DS finder
‎DS finder
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

Zugriff auf die am NAS angeschlossenen Webcams

‎DS cam
‎DS cam
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos

Erweiterungen

Es gibt auch einen VPN-Server. Durch Hinzufügen eines Installationspaketes wird der VPN-Server nahezu automatisch eingerichtet. Allerdings habe ich ihn bisher nicht erfolgreich testen können.

Meine 10 wichtigsten Apps für iOS

Ich habe mir mal das Stöckchen vom Tekshrek geschnappt, der hier seine Apps dokumentiert hat.

Bei diesem Blog-Stöckchen geht es darum, die 10 wichtigsten Apps zu verbloggen, die man auf seinem iOS-Gerät nicht mehr missen möchte. Ich möchte aber zwischen meinem iPhone und meinem iPad unterscheiden.

TOP10 der iPhone-Apps

1.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

2. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

3. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

4. 

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

5.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

6.

‎Calvetica Calendar
‎Calvetica Calendar
Preis: 2,99 €

7.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

8.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

9.

‎Instagram
‎Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos+

10.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

TOP10 der iPad-Apps

1.

‎Twitter
‎Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos+

2.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

3.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

4.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

5.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

6.

‎Dropbox: Cloud & PDF Scanner
‎Dropbox: Cloud & PDF Scanner
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+

7.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

8.

‎IMDb Filme & TV
‎IMDb Filme & TV
Entwickler: IMDb
Preis: Kostenlos

9.

‎ON AIR - TV Programm
‎ON AIR - TV Programm

10.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Eine komplette Liste meiner Apps findest du hier für’s iPhone und für’s iPad.

Push am iPhone

In diesem Artikel möchte ich mich mal der Push-Funktion am iPhone widmen.

Push aktivieren

Hier gibt es mal wieder mehrere Ausgangslagen.

Offiziell entsperrtes iPhone

Hier musst du nur in den Einstellungen den Push-Dienst aktivieren.
„Einstellungen“ -> „Benachrichtigungen“ -> „aktivieren“.
[singlepic id=38 w=320 h=240 float=]

Gejailbreaktes iPhone

Da mit einem Jailbreak die Signatur des Telefons außer Kraft gesetzt wird, kann sich das iPhone beim Apple-Server nicht mehr korrekt anmelden. Deshalb muss für dein gejailbreaktes iPhone wieder eine gültige einzigartige Signatur erstellt werden. Dies hört sich komplizierter an, als es ist.

  • Starte Cydia
  • Tippe auf „Manage“ am unteren Bildschirmrand
  • Tippe auf „Sources“
  • Nun drücke auf „Edit“ und danach auf „Add“
  • In das Eingabefeld gib folgendes ein: http://www.cmdshft.ipwn.me/apt/
  • Danach tippe auf „Return to Cydia“ und dann auf „Done“
  • Öffne die neu hinzugefügte Quelle und suche dann nach „Push Doctor“
  • Diese Software installierst du nun

Diese Software installiert ein neues Zertifikat, was explizit für dein iPhone auf dem Server des Anbieters erstellt wurde.
Nachdem du das Telefon neu gestartet hast, solltest du testen, ob Youtube noch funktioniert bzw. wieder funktioniert. Nun muss nur noch wie im Abschnitt „Offiziell entsperrtes iPhone“ die Push-Funktion aktiviert werden, falls dies noch nicht geschehen ist.

Quelle: http://www.ihackintosh.com/2010/03/push-doctor-free-push-fix-for-hacktivated-iphones/

Push nutzen

Es gibt etliche Apps im App-Store, die Push-Nachrichten unterstützen. Aber eine App nutze ich in letzter Zeit sehr ausgiebig.

Boxcar

Mit Boxcar kannst du dir z.B. deine E-Mails pushen lassen. Hierfür fügst du in der Boxcar-App auf dem iPhone einen neuen Service hinzu, nachdem du dich bei Boxcar registriert hast. Sobald du das getan hast, wird dir deine neue Boxcar-E-Mail-Adresse mitgeteilt. An diese neue E-Mail-Adresse kannst du nun deine eingehenden E-Mails bei deinem Provider weiterleiten und schon werden diese auf dein iPhone gepusht.

Eine weitere Funktion von Boxcar ist Twitter-Push. Mit diesem Boxcar-Service werden dir wahlweise alle RTs und Mentions von deinem Twitter-Account auf das iPhone gepusht. Die Einrichtung ist ähnlich einfach wie bei dem E-Mail-Service.

Boxcar kann aber noch mehr. Mit einer kleinen Erweiterung für dein Growl auf dem Mac oder Windows kann Boxcar auf entweder alle oder nur ausgewählte Growl-Notifications von deinem Rechner zum iPhone pushen. Dies nutze ich z.B. dann, wenn eine DVD fertig gebrannt wurde, oder ein Download fertig gestellt wurde.

Facebook-Push von Boxcar nutze ich nicht, da ja die Facebook-App selbst pusht. Wäre dann zu viel des Guten 😉

Boxcar ist mittlerweile kostenlos mit Werbeanzeigen im App-Store erhältlich. Hiervon kann man sich für 3,99€ aber per In-App-Purchase freikaufen.

iOS 4

Hier möchte ich mal ein paar Informationen bzgl. des neuen iPhone-Betriebssystems iOS 4 zusammen schreiben.

iPhone Classic / iPhone 2G

Offiziell wird für dieses Modell nur die iOS-Version 3.1.3 unterstützt.
Ein Jailbreak und Unlock sind hierfür ja schon länger raus und das war auch nie ein Problem.
Lösung: Custom Firmware mit dem PwnageTool 3.1.5  (Mac) [torrent] erstellen und dann via iTunes installieren. An einer Lösung, das iOS4 auf das iPhone Classic zu bekommen, wird schon gearbeitet.

iPhone 3G

Hierfür ist ein Jailbreak und Unlock (auch für das aktuelle Baseband 05.12.xx und 05.13.xx !!) raus.
Lösung: iPhone normal über iTunes 9.2 auf iOS4 updaten, dann den Jailbreak mit Redsn0w ab 0.95b5-3 (Mac) durchführen, dann über Cydia den Unlock via Ultrasn0w 0.93 ausführen. Mit Redsn0w kann übrigens auch Multitasking und Wallpapers eingeschaltet werden, was offiziell nicht für’s 3G verfügbar ist.
Wie es scheint, läuft das Multitasking auf einem iPhone 3G aber tatsächlich nicht so gut. Aber ein Test ist es wert 😉

iPhone 3GS

Hier ist es noch etwas kritischer. Eine Lösung wird aber wohl bald veröffentlicht. Ein Jailbreak ist nämlich nur mit dem alten Bootrom 5.11.xx oder älter möglich.
Lösung: Custom Firmware mit dem PwnageTool 4.01 (Mac) [torrent] erstellen, über iTunes installieren, Unlock via Cydia mit Ultrasn0w 0.93 durchführen.

iPhone 4

Für das iPhone 4 scheint noch kein Jailbreak raus zu sein. Sobald dieser aber veröffentlicht ist, denke ich, dass der Unlock des Basebands nach wie vor über Ultrasn0w 0.93 aus dem Cydia-Store möglich sein wird. Der Unlock wird leider auch noch auf sich warten lassen, da das Baseband vom iPhone 4 ein ganz neues ist, was eine komplette Neuprogrammierung von Ultrasn0w nach sich zieht.

Update (12.07.2010): Es sieht so aus, als ob es sich immer noch mit dem Jailbreak hinziehen wird. http://www.benm.at/2010/07/12/geohot-kein-interesse-an-iphone-4-jailbreak/

Update (13.07.2010): Das Dev-Team ist aber nach wie vor dran: http://www.macnotes.de/2010/07/13/jailbreak-und-unlock-fur-iphone-4-und-alle-ios-gerate-macht-fortschritte/
Und hier die ersten Erfolge: http://www.redmondpie.com/unlock-iphone-4-with-ultrasn0w/

Downloads

Alle Firmware-Versionen gibt es hier zum Download: http://www.felixbruns.de/iPod/firmware/
PwnageTool 3.1.5  (Mac) [torrent]
PwnageTool 4.01 (Mac) [torrent]
Redsn0w ab 0.95b5-3 (Mac)